Baumaßnahmen der an der Schule verlaufen nach Plan

Am Samstag haben sich die Gemeinderäte des Schulverbands einen Überblick über den aktuellen Stand der Baumaßnahmen an der Schule verschafft. Trotz gewisser Herausforderungen auf der Baustelle - Mangel an Fachkräften, Teuerung von Baustoffen, Insolvenz eines teilweise beteiligten Unternehmenns (das Übliche halt....) - verlaufen die Maßnahmen nach Plan, so das zuständige Architekturbüro und auch das gemeindliche Bauamt. Durch frühzeitige Intervention konnten etwa auch Planungsfehler bei der Heizung rechtzeitig entdeckt werden. Da die Baumaßnahmen im bestehenden Schulbetrieb stattfinden, ist natürlich stets Geduld und Nachsicht bei allen Beteiligten gefragt. Um Pfingsten wird es eine große Rochade in den Räumlichkeiten geben, wenn der aktuelle Bauabschnitt fertig ist und genutzt werden kann, damit die Räume im Altbestand in Angriff genommen werden können. Der Kostenrahmen war mit 27 Mio Euro veranschlagt - vor Corona etc. Dieser Betrag wird nicht zu halten sein, auch wenn einzelne Gewerke sogar günstiger ausfallen. Aktuell geht man von 10 Prozent Mehrkosten aus.